Salzburg, die Mozartstadt, die mit vielen berühmten Sehenswürdigkeiten und einer grandiosen Silhouette bestehend aus der Festung Hohensalzburg, dem Salzburger Dom und Ihren vielen Kirchtürmen jeden Besucher verzaubert. Sie wird wegen Ihrer Schönheit auch als "Das deutsche Rom" bezeichnet.

Das Naturkundemuseum Haus der Natur bietet sich sehr bei schlechtem Wetter an. Es ist besonders interessant für Kinder, denn es gibt viel zu lernen und zu entdecken. Aber auch bei schönem Wetter ist es eine tolle Sehenswürdigkeit für die ganz Familie.

Das Naturkundemuseum Haus der Natur wurde 1924 vom Zoologen Prof. Eduard Paul Tratz (1888 - 1977) gegründet. Er leitete das Haus bis 1976.

Das Naturkundemuseum Haus der Natur überraschte seine Besucher mit einer modernen, lebendigen Museumsumsetzung. Mit der Ausstellungsfläche von mehr als 7.000 m² ist das Haus der Natur gegenwärtig das größte Museum Salzburgs.

Heute präsentiert sich das Haus der Natur als „3-Sparten-Haus“ mit regionaler und internationaler Ausrichtung. Es umfasst das klassische Naturkundemuseum, eine Zoo-Aquarium-Abteilungen und ein vielseitiges Science Center.

Im Aquarium kann man in über 40 Becken faszinierende Einblicke in die Unterwasserwelt bekommen. Im Reptilienzoo befinden sich 56 Terrarien mit Reptilien wie Schlangen, Schildkröten, Echsen und Alligatoren. Zusätzlich kann man im Aquarium und im Reptilienzoo bei Fütterungen zu sehen.

Sehenswürdigkeiten in Salzburg - Haus der NaturSehenswürdigkeiten in Salzburg - Haus der Natur Salzburg nach der Renovierung 2009 - Österreich.Wikipedia, Author:MatthiasKabel

Im Haus der Natur gibt es weiter Ausstellungen wie die Saurierhalle, die Eiszeit, die Weltraumschau, die Welt der Kristalle und Mineralien, die Vogelwelt, die Eiszeit, die Reise durch den menschlichen Körper mit den Themen Sexualität und Fortpflanzung, die Lebensader Salzach, die Christian Doppler Schau, die Welt des Meeres, Säugetiere und das Science Center.

Im Science Center werden Technik und Naturwissenschaften mit rund 80 Experimentierstationen zum selber ausprobieren vereint.

Weltberühmt ist das Museum vor allem für seine vielen Dioramen in der Weltraumhalle. Es gibt die Landung auf dem Mond, eine Weltraumstadt der Zukunft und das Planetensystem zu bestaunen.

Ständig neue Sonderschauen ergänzen das reichhaltige Angebot.

Alle Räumlichkeiten sind für Besucher im Rollstuhl barrierefrei zugänglich.

Adresse der Sehenswürdigkeit:

Haus der Natur
Museumsplatz 5
5020 Salzburg
www.hausdernatur.at

Stadtplan Salzburg:

 

 

Zum Seitenanfang